Nach langer Durststrecke konnte zur wieder ein ansehnliches Feld an den Start gehen. Neben Teilnehmern vom Chiemsee, davon vier vom CYC, kamen Segler vom Starnberger- und Ammersee sowie aus Österreich vom Wolfgangsee, Attersee und Wörthersee.

Und der Chiemsee lieferte hervorragende Bedingungen mit 3 bft beständigem Ostwind. So konnten am Samstag 4 Wettfahrten gesegelt werden.

Harald Leissl, der neue Flottensekretär der Starbootflotte Chiemsee Bayerisches Meer, hatte sich einiges für die Teilnehmer überlegt. So hatte er neben der Zuteilung der Liegeplätze und der Anhängerstellplätze auch ein Rahmenprogramm organisiert. Dieses bestand unter anderem aus einem Trimmworkshop mit Daniel Fritz, dem obligatorischen Stegbier nach den Wettfahrten und einem Galaessen am Samstagabend. Höhepunkt aber war die Verlosung von Gutscheinen der Firmen Frisch und Segel Fritz.

Die Traumbedingungen vom Samstag konnten am Sonntag leider nicht fortgesetzt werden, sodass aufgrund von Flaute keine weitere Wettfahrt stattfand.

Die Führung sicherte sich denkbar knapp Daniel Fritz (CYC) vor Alexander Wiesinger (UYCAS) und Thomas Hopf (MYC).

ERGEBNISSE:

https://www.manage2sail.com/de-DE/event/d9b73a38-f65a-4496-9f80-d1d0218f6d4a#!/results?classId=84dacdb1-7df2-4ef4-b341-8f4814bb15b6

Bericht vom CYC
https://www.cyc-prien.de/index.php/index.php/regattaberichte/175-2024/1618-traumstart-der-regattasaison-2024.html

FRITZ-SEGEL – Vorn dabei, statt mittendrin





Quelle
#Maibock #Regatta #Chiemsee

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner