mit großer Trauer teile ich euch die traurige Nachricht mit, dass unser geschätztes Vorstandsmitglied, Jürgen Janson, von uns gegangen ist.
Jürgen hinterlässt nicht nur eine große Lücke in unseren Herzen, sondern auch in unserer Vereinigung, wo er sich mit ganzem Herzen für die Belange der Starbootsegler engagiert hat.

Jürgen war nicht nur ein Mitglied des Vorstands, sondern auch ein echter Motor, wenn es um die Organisation der Regattatermine ging.
Er arbeitete unermüdlich daran, alle Aspekte in Einklang zu bringen und dafür zu sorgen, dass unsere Terminvergabe bei den Regatten reibungslos verliefen.

In diesem Jahr hatten wir das Privileg, Jürgen als Gastgeber der 17. District Meisterschaft am Tegernsee zu haben.
Sein Einsatz und seine Leidenschaft für das Starboot waren deutlich spürbar und trugen maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung bei.
Er war ein Ratgeber und Freund, der sich insbesondere mir seit meiner Wahl zum Obmann zur Seite stellte und seine Erfahrung mit mir teilte.

Es ist kaum in Worte zu fassen, wie tief betroffen wir alle von seinem plötzlichen und unerwarteten Abschied sind.
Jürgen wird eine große Lücke in unserer Gemeinschaft hinterlassen, die nicht so leicht zu füllen sein wird.
Seine Leidenschaft, sein Engagement und seine Warmherzigkeit werden uns fehlen.

Im Namen aller Starbootsegler Deutschlands möchte ich unser aufrichtiges Beileid an Jürgens Familie und Angehörige aussprechen.
Wir stehen in dieser schweren Zeit in unseren Gedanken an eurer Seite.

Für alle Fragen bezüglich des Regattakalenders stehe ich gerne zur Verfügung und hoffe, dass wir gemeinsam Jürgens Vermächtnis ehren
können, indem wir seine Arbeit und seine Leidenschaft für den Segelsport weiterführen.

In tiefer Trauer und Respekt,

Jesper Spehr
VDS Obmann


Quelle
#Liebe #Mitglieder #der #Vereinigung #Deutscher #Starbootflotten

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner